Besuch beim Familienunternehmen Welzenbach in Rieneck

14. April 2015

Ich hatte heute wieder einmal ein Heimspiel. In Rieneck besuchte ich die Spedition Welzenbach. Das über 70 Jahre alte Traditionsunternehmen wird nun in dritter Generation geführt.

In Rieneck sind circa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Es gibt weitere Betriebe in Altötting und Regensburg. Das Unternehmen hat sich erfolgreich am Markt orientiert. Standen früher der Transport von Baumstämmen aus dem Spessart im Vordergrund, so sind die Welzenbachs jetzt Spezialisten im Bereich des Recyclings. Sie entsorgen in Deutschland Baustellen, bundesweit tätige Werkstatt- und Reifenketten und die Altreifen eines PKW-Herstellers.

Der Seniorchef Erwin Welzenbach war einer der Pioniere in Sachen Windenergie. Er besitzt selbst Windräder und hat in seinem Betrieb in Rieneck auch sehr viel Fläche mit Fotovoltaikanlagen bestückt. Große Sorgen bereitet die Nachwuchskräftegewinnung: Es gibt mittlerweile zu wenige Bewerber und einen großen Mangel im Kraftfahrerbereich.

Im Vordergrund meines heutigen Besuches standen die Themen der Arbeits- und Sozialpolitik und der Infrastruktur. Ich konnte heute einen sehr gut organisierten und aufgestellten Betrieb kennen lernen, der die Zeichen der Zeit erkannt hat, in dem es sehr motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt und der immer wieder expandiert hat.

Foto: v.l.n.r.: Konrad Kreser, Jutta Welzenbach-Kreser, Bernd Rützel, Erwin Welzenbach, Ursula Welzenbach, Katharina Welzenbach

  • 26.09.2016 – 30.09.2016
    Sitzungswoche Deutscher Bundestag | mehr…
  • 01.10.2016, 13:30 Uhr
    Unterfrankentreffen der SPD AG 60plus | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto