Weichen für durchgängige 6-Streifigkeit der A3 gestellt

29. Juli 2014 | Verkehrspolitik

Im bayerischen Verlauf der A 3 macht der 6-streifige Ausbau dieser deutschland- und europaweit bedeutenden Verkehrsachse große Fortschritte. Vor allem zwischen Aschaffenburg und Biebelried geht es derzeit gut voran. Umso größer war die Sorge, dass der baden-württembergische Bauabschnitt bei Wertheim zum Flaschenhals und staubelasteten Engpass werden könnte.

Nachdem bereits im Frühjahr planerische Vereinbarungen zur Vorbereitung des A 3-Ausbaus in Baden-Württemberg getroffen worden waren, steht nun auch die Finanzierung.

Gerade in unserer Region wurde der Baufortschritt auf der A 3 auch immer mit ein wenig Skepsis betrachtet. Man befürchtete einen Rückstau an der Grenze zu Baden-Württemberg. Mit der Finanzierungszusage des Bundesverkehrsministeriums für den Bauabschnitt bei Wertheim kann nun auch dort gebaut werden.

Gemeinsam mit meinen baden-württembergischen Kolleginnen Dr. Dorothee Schlegel und Annette Sawade hatte ich mich immer wieder für eine kooperative Lösung eingesetzt.

  • 25.07.2016, 11:00 Uhr
    Gespräch mit IHK-Präsidum | mehr…
  • 25.07.2016, 13:00 – 14:00 Uhr
    Bürgersprechstunde | mehr…
  • 25.07.2016, 14:30 – 17:15 Uhr
    Ortsbegehung Sulzbach | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto