ZENTEC bündelt Wissen der Region - beim Tag der Elektromobilität

09. November 2015 | Wirtschaftspolitik

Ich besuchte die ZENTEC Zentrum für Technologie, Existenzgründung und Cooperation GmbH anlässlich des Tages der Elektromobilität am Bayerischen Untermain. Im Gespräch mit ZENTEC-Geschäftsführer Dr. Gerald Heimann ging es darum, welche Neuheiten es bei der Einführung von Elektro- und Hybridfahrzeugen gibt und welche Mobilitätskonzepte Unternehmen bei der CO2-Reduktion helfen.

Auf diese und andere Fragen gab es bei Vorführungen von neuen Modellen und Vorträgen von Experten und Vertretern von regionalen Autohäusern Antworten. Auch wenn es weiterhin eine große Herausforderung bleiben wird, den CO2-Ausstoss durch umweltfreundlichen Strom zu senken und dabei die Elektromobilität zu fördern, so bin ich optimistisch, dass gerade Unternehmen am Bayerischen Untermain als Vorreiter für viele innovative Technologien dazu beitragen werden.

Ich sprach mit Dr. Heimann auch über das Kompetenznetz Elektromobilität, in dem Unternehmen aus den Bereichen Fahrzeugtechnik, Energiewirtschaft, Informationstechnologie, Produktionstechnologie sowie Forschungsinstitute und die Hochschule Aschaffenburg mitarbeiten, um die Entwicklung innovativer und zukunftsfähiger Mobilitätslösungen voranzutreiben sowie den Bayerischen Untermain als Kompetenzregion für Elektromobilität langfristig zu stärken. v.l. mit ZENTEC-Geschäftsführer Dr. Gerald Heimann und Aschaffenburgs Dritter Bürgermeister Jürgen Herzing.

  • 01.07.2016, 10:00 Uhr
    Gespräch mit DGB Unterfranken | mehr…
  • 01.07.2016, 12:30 – 13:30 Uhr
    Bürgersprechstunde in Würzburg | mehr…
  • 01.07.2016, 15:00 Uhr
    Betriebsbesichtigung Steck-Bräu | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto